Kulturküche kocht – Die Kochbücher

Kochbuchpräsentation in der Volkshochschule Aalen und Interkulturelle Kochtreffs im KIZ der Stadtwerke Aalen

Verkauf

Das Kochbuch kann für 10 Euro bei Osiander in Aalen, in der AAsiathek, beim Touristikservice, im Café Samocca und im Kino am Kocher gekauft werden.

Der Erlös kommt weiteren Projekten der Kulturküche zugute

Nach den ersten beiden Kochbüchern „Aalen is(s)t international“ und „Kulturküche Aalen kocht international“ präsentierte die Kulturküche Aalen e.V. ihr neues Kochbuch mit dem Titel „Kulturküche Aalen kocht³“. Im voll besetzten Paul-Ulmschneider-Saal bedankte sich die Vorsitzende Rosemarie Wilhelm bei den Köchinnen und Köchen und bei allen Unterstützern des Projekts und stellte die Kulturküche Aalen vor. Ute Hommel präsentierte das druckfrische neue Kochbuch. Die Kulturküche Aalen ist aus dem Agendaprozess hervorgegangen. Aus ihr sind das Kino am Kocher als eigenständige Institution und der Interkulturelle Garten im Hirschbach entstanden. Die Erzählgemeinschaft Ostalb „Märchenbrunnen“ ist der Kulturküche angegliedert. 2011 entstand in 19 Kochbegegnungen ein erstes Kochbuch. Dabei kochten verschiedene Vereine und Gruppen miteinander, um so die Idee der Kulturküche – Begegnung und Austausch durch Kochen – mit Leben zu erfüllen. Innerhalb von drei Monaten war das Kochbuch ausverkauft, berichtete Rosemarie Wilhelm. Immer wieder sei man an sie herangetreten mit der Bitte um Fortsetzung des Kochprojekts. Im Herbst 2011 begann eine Serie Kochtreffs. Zunächst im Kunden-informationszentrum der Stadtwerke (KIZ) später im Bildungszentrum Bohlschule stellten Aalenerinnen und Aalener aus verschiedenen Kulturkreisen ihr Land nicht nur kulinarisch, sondern auch kulturell oder politisch vor. In diesen immer ausverkauften Kochtreffs fanden sich jüngere und ältere Gäste, Männer und Frauen und alle schnippelten, rührten und kneteten nach Anweisung. In dem nun entstandenen Kochbuch wurden nicht nur die Rezepte aufgeschrieben. Das Besondere an diesem Kochbuch, so Ute Hommel, sind die Geschichten über die Köchinnen und Köche. Die beiden Vorstandsfrauen haben die Interviews geführt und daraus Geschichten geschrieben, die berühren, die spannend sind oder schmunzeln lassen. Sie zeigen die ganze bunte Vielfalt von Aalen. Bei der Präsentation bekamen die mitwirkenden Köchinnen und Köche ein druckfrisches Exemplar „ihres“ Kochbuchs geschenkt.