Que Aproveche – Spaniens Welt der Tapas

18. Januar 2016

Eindrücke des Kochtreffs vom 18. Januar 2016
Juan José Cano Ojeda hat sich für den Kochtreff am 18. Januar 2016 eine Auswahl spanischer Vorspeisen (Tapas) ausgesucht, dass die spanische Esskultur widerspiegelt. Diese ist nämlich etwas anders als in Deutschland. Auch die einfachen Leute gehen gerne zum Essen in ein gutes Lokal, schon der Geselligkeit wegen. Es muss immer reichlich sein, getreu dem spanischen Sprichwort „Wo Zwei satt werden, wird auch ein Dritter satt“. Dass der Brotkorb nach der Vorspeise weggenommen wird, gibt es in Spanien nicht. Besonderer Stargast des Abends war der Oktopus mit einer Knoblauchmayonnaise. In Spanien hat jede Region sein eigenes Oktopusgericht. Für den Abend hatte Juan sein Lieblingsrezept aus Galizien mitgebracht. Dieses und die anderen Rezepte von „Que Aproveche – Spaniens Welt der Tapas“ können im Kochbuch „Kulturküche Aalen kocht³“ nachgelesen und nachgekocht werden.