„Brasilien – Küche mit südamerikanischem Pfiff“

18. Januar 2019

Improvisation war das Motto des Abends. Denn wer Brasilianisch aus der Region um Salvador de Bahia kochen möchte, braucht ein Gefühl für die exotischen Zutaten der afrobrasilianischen Küche. „Ich kann euch nicht sagen, wieviel ihr wirklich von welchem Gewürz verwenden müsst, “ meint Irene „ich habe die Rezepte von meiner Mutter, und wir kochen nach Gefühl! (und mit viel Koriander, Chili, Kokosnussmilch und Knoblauch)“ 
Mit Casquinha de camarassiri (Garnelen-Salami-Schälchen), Moqueca de peixe (Fischeintopf), Molho de pimento (Pfeffersoße) und Queijadihna (süßes Kokosgebäck mit Parmesan) traf Irene aber genau den Geschmack der BesucherInnen.
„Das ist genau meins!“ schwärmt zum Beispiel eine Köchin und stößt dabei fröhlich mit ihrer Gruppe mit einem selbst gemixten Caipirinha an. Da macht das Kochen zu Samba- und Bossa-Nova-Rhythmen gleich viel mehr Spaß, oder? 
Na dann, guten Appetit und saûde! 

Wenn Sie auch gerne in geselliger Runde kochen und sich dabei immer neu ausprobieren möchten, dann legen wir Ihnen unsere interkulturellen Kochtreffs von Oktober bis März immer am dritten Montag im Monat im Bildungszentrum Bohlschule ans Herz. 
Anmeldung über die Homepage der VHS, Stichwort: Kulturküche.